die kleine Oranienburger LG

Monthly Archives: November 2015

Sport ist nicht Mord

Sport ist nicht Mord

War doch schön gestern Abend auf der Couch. Ein Film, ein amerikanischer Krimi,  so spannend, dass es am Ende fast langweilte. Also nicht wirklich. Das war natürlich begeisternd, wie souverän, technisch stark und überlegen die Krimihelden die bösen Jungs, alles Terroristen, richtig alt aussehen ließen.

Heute morgen dann ist mir diese dpa-Meldung bei der Lektüre meiner Leib-und-Magen-Lieblings-weil- auch-Wohnortnahen-Regionalzeitung ins Auge gestochen.

Die Hälfte der Deutschen treiben keinen Sport

Fast jeder zweite Deutsche ist einer Umfrage zufolge ein Sportmuffel. 45 Prozent von insgesamt 3000 Befragten hätten angegeben, nie oder fast nie sportlich aktiv zu sein….. Ein Namhaftes  Unternehmen hatte die Befragung in Auftrag gegeben. Etwa ein Fünftel treibe dagegen mehrmals die Woche Sport. Täglich oder fast täglich ziehen nicht einmal vier Prozent der Deutschen ihre Sportschuhe an.

Allerdings seien die Deutschen grundsätzlich an Sport interessiert – wenn auch nur als Zuschauer. 60 Prozent der Befragten informieren sich in den Medien darüber, etwa ein Drittel besucht regelmäßig Sportveranstaltungen. Während der Anteil der Männer, die gerne Sport live vor Ort anschauen, bei 48 Prozent liegt, beträgt er bei den Frauen nur 16 Prozent.

Der Favorit unter den ausgeübten Sportarten ist Laufen, 21 Prozent der Deutschen joggen regelmäßig. Auf den weiteren Plätzen folgen Schwimmen (19 Prozent), Fitness-Training und Wandern (jeweils elf Prozent) sowie Radfahren (zehn Prozent). Nicht hoch im Kurs stehen Vereine: Drei Viertel der Befragten treiben nie oder fast nie Sport in einem Club.

Als Motivation für die körperliche Ertüchtigung nannten die meisten Befragten – 34 Prozent – die eigene Gesundheit, lediglich vier Prozent wollen beim Sport an ihre Leistungsgrenze gehen.

Bei dieser wohl repräsentativen Umfrage wurden im August dieses Jahres 3000 Menschen ab 14 Jahren von einem Namhaften Marktforschungsinstitut befragt….

Himmel…. Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln und empfehlen, den inneren Schweinehund zu besiegen. Hier ein Rat an alle Sportmuffel: Auch bei gefühlten -3 Grad und Nebel kann Bewegung an der frischen Luft Spaß machen! Versprochen! Das habe ich heute selbst erlebt.

Motivationsprobleme ?

IMG_9514

 

Motivationsprobleme ?

Habe ich, ehrlich gesagt, sehr, sehr selten, und wenn schon mal, dann sind diese Probleme spätestens an der nächsten Ecke hinter der Haustür verschwunden. Ich laufe so lange, dass ich gar nicht mehr anders kann, weil ich ohne Druck laufe, so schnell, so langsam, so lang, wie ich lustig bin, und komischerweise wurden es immer längere Distanzen, auch beim täglichen Laufen.

Die Motivation schöpfe ich daraus, dass mir das Laufen unheimlich gut tut – für den Körper sowieso, für die Seele und natürlich auch für den Geist, das hält fit, jung, dynamisch,.

Laufen ist mein Lebenselixier.

Das war auch nicht immer so, es dauert viele Jahre, bis man soweit ist, wie ich jetzt bin, und nun kann ich nicht mehr anders, Laufen gehört zu meinem Leben wie die Butter aufs Brot.

Für all die, die ein Läufer-Beginn- Motivationsproblem haben:  Hört nicht auf euren Kopf, lauft einfach los, und ihr werdet sehen, je öfter ihr ihn ignoriert (den Kopf) und los lauft,  ohne Druck, wie ihr gerade lustig seid, dann verschwindet es von ganz allein – das Läufer-Beginn- Motivationsproblem.

die Berliner Sägerserie….

Auf der Suche nach neuen Laufherausforderungen – gewissermaßen etwas abseits der „ausgetretenen Pfade“ haben wir uns nun ausgerechnet die Sägerserie vorgenommen. Diese „berüchtigte“(?) Strecke mit insgesamt 52 Bergen (bei 3 Läufen) wollten wir schon immer in Angriff nehmen. Bisher hatte es nicht geklappt.

Das dies erst mit 52 Jahren passiert hat sicherlich mannigfaltige Gründe. So hatte ich wirklich keine Zeit in den letzten Jahren die ganze Serie zu laufen. Aber nun im Jahre 2015 ist es soweit 🙂